Home

Archiv für die Kategorie » Krafttraining «

Parkour Dresden Challenges

Sonntag, 9. Oktober 2016 | Autor:

I. Challenge 02.10.2016
13 Runden: 82,5m Balance hinzu, Rückzu Lungen oder Vierfüßler

II. Challenge 30.10.2016
300 Climbups

III. Challenge 27.11.2016
500 Prezis

IV. Challenge 01.01.2017
12km Parkour run

V. Challenge 29.01.2017
300 Katzensprünge

Ideen:
Muscle Ups
Weißeritz-Balance
Vierfüßler im GG
Hangeln/Brückenüberquerung

Thema: Allgemein, Krafttraining | Beitrag kommentieren

Training

Montag, 8. April 2013 | Autor:

Di 09.04: August-Bebel-Straße 18:00Uhr
Do 11.04: Dame du lac 18:00Uhr
So 14.04: 13:00 Uhr Hauptbahnhof (Wiener Platz)

Es wird auch bei leichtem Schnee/Regen Trainiert!

Karte mit allen Spots bei Googlemaps

Gastaccount: gast
passwort: parkour

Fragen? Antworten!

Thema: Allgemein, Krafttraining, Spots, Treffen | 5 Kommentare

Training

Montag, 24. September 2012 | Autor:

Trainings stehen jetzt in Beitrag von Beaste. (Grund: WordPress-Nutzerrechte)

Karte mit allen Spots bei Googlemaps

Gastaccount: gast
passwort: parkour

Fragen? Antworten!

Thema: Allgemein, Krafttraining, Mitglieder, Spots, Treffen | 12 Kommentare

Kinder und Parkour

Dienstag, 31. Mai 2011 | Autor:

Das große Problem ist, dass Parkour eine noch sehr junge Sportart ist und damit noch nicht wirklich untersucht wurde, was für Langzeitwirkungen es gibt usw. Viele der Techniken sind zwar inzwischen recht ausgereift und helfen auch Risiken zu minimieren, jedoch beruhen sie im Prinzip auch nur auf Erfahrungwerten von Leuten, die eben schon seit etwa so 10 Jahren trainieren. Gerade durch die vielen Sprünge wir sehr viel Belastung auf die Beine, Kniegelenke, Sprunggelenke gelegt.
Selbst wir wissen im Prinzip nicht, ob wir uns nicht irgendwo doch schaden. Wir können nur mit möglichst sinnvollem und breit gefächertem Krafttraining versuchen unseren Körper so gut es geht vorzubereiten, uns sozusagen eine Art „Schutzpanzer“ zuzulegen.

Gerade das ist auch ein Punkt, der bei jüngeren Kindern schwierig ist. Natürlich kann man auch mit jüngeren Kindern Krafttraining machen, aber solange der Körper noch nicht ausgewachsen ist sollte nach meiner Erfahrung der Körper auch alle Energie darauf verwenden zu wachsen und nicht noch nebenbei möglichst viel Muskelmasse aufzubauen. Krafttraining mit Kindern sollte wenn dann nur mit dem eigenen Körpergewicht ausgeführt werden und eher als Unterstützung für die Entwicklung der Stützmuskulatur gesehen werden. Maximalkrafttraining sollte man aus diesem Grund der der Wachstumsphase garnicht einbinden, da eben die ganze Stützmuskulatur (Bauch, Rücken, Beine) noch nicht voll entwickelt ist und Schaden nehmen könnte. Das Problem mit Parkour ist aber, dass bei Sprüngen das mehrfache des Körpergewichts bei der Landung wirkt, somit eindeutig im Maximalkraftbereich trainiert wird. Schon beim Joggen wirkt das 2-3fache des Körpergewichts und dabei springt man nicht wirklich ab.

Eine Möglichkeit, um Kindern doch noch einen Teil von Parkour näher zu bringen sehe ich aber darin spielerische Aufgaben zu geben. Ein großer Teil der Trainings sollte auch daraus bestehen sich selbst vor neue Aufgaben zu stellen. Solche Aufgaben könnten sein irgendwo entlang zu klettern (Wie komme ich da hin, ohne den Boden zu berühren?) irgendwo zu balancieren (eine bestimme Strecke, oder auf Zeit auf einem Geländer bleiben) oder irgendwo hin zu klettern. Eben das ganze eher spielerisch anzugehen und ihn vor Aufgaben zu stellen, oder sich selbst Aufgaben suchen zu lassen. Neben dem körperlichen Aspekt geht es beim Parkour ja hauptsächlich auch darum an sich selbst zu arbeiten, sich einschätzen zu können und Selbstvertrauen aufzubauen. Wenn man daher eine Aufgabe bekommt und diese meistert geht man natürlich mit gestärktem Selbstwertgefühl daraus hervor und man merkt, dass man wirklich etwas schaffen kann, wenn man sich anstrengt und nicht aufgibt.

Geht bei schönem Wetter einfach mal raus in den nächsten Park oder auf den nächsten Spielplatz und sucht euch Aufgaben. Wie komme ich möglichst schnell durch den Spielplatz? Kann ich von der einen Seite zur anderen nur an der Außenseite Klettern? Komme ich auf diesen Baum hoch? Wie schnell komme ich auf allen vieren durch den Spielplatz?
Es kommt darauf an seine Umwelt neu zu betrachten und zu schauen: Was kann ich machen? Was schaffe ich oder was würde ich gern schaffen und wie komme ich da hin, dass ich es dann schaffe?

Thema: Allgemein, Krafttraining | Ein Kommentar

Alternatives Trainings-Programm

Mittwoch, 27. Oktober 2010 | Autor:

Greetz,

mein Bruder hat folgendes durch Zufall gefunden: Klick
Schaut euch mal an was ihr davon haltet, unabhängig davon ob man Men’s Health für unsinnig empfindet oder nicht xD.

Dave

Thema: Krafttraining | Beitrag kommentieren

Krafttraining KW 43 2010

Sonntag, 24. Oktober 2010 | Autor:

Woche 6
25.10. – 31.10.2010

Zirkeltraining

Pro Übungen wollten wir 3 Sätze machen. Das Ganze ist als Zirkeltraining gedacht, so nutzt man die Zeit recht effektiv. Ihr macht den ersten Satz von Übung 1, dann den ersten Satz von Übung 2 usw. bis zur Letzten und dann sofort 2.Satz von Übung 1, 2.Satz Übung 2 usw.

15-15-15 schulterbreite Klimmzüge
28-28-28 enge Liegestütze
24-24-24 Russian twists
6-6-6 Kopfstandbeinheber
55-55-55 Lungen
20-20-20 Einbeinige Shin-&calfraises

Bemerkungen:

Klimmzüge Griff so, dass man, wenn man sich hochzieht, den Handrücken zu sich zeigen hat.
enge Liegestütze = Hände unter der Brust, sodass sie sich berühren Diamond Push ups
Russian twists einfach ohne Gewicht in den Händen machen. Falls das euch zu leicht ist einfach Arme ganz strecken oder eben ein Gewicht (Wasserflasche geht auch) in die Hand nehmen.
Kopfstandbeinheber
Lungen
shin-/calfraises = Wadenheben auf einer Treppenstufe (calfraises), dann dreht euch um und stellt euch mit den Fersen auf die Stufe und zieht eure Zehen Richtung Schienbein(shinraises). Jeweils 50 shinraises, dann 50 calfraises macht ein Satz von Diesen. Das ganze mit beiden Beinen gleichzeitig.

Thema: Krafttraining | 2 Kommentare

Krafttraining KW 42 2010

Montag, 18. Oktober 2010 | Autor:

Woche 6
18.10. – 24.10.2010

Zirkeltraining

Pro Übungen wollten wir 3 Sätze machen. Das Ganze ist als Zirkeltraining gedacht, so nutzt man die Zeit recht effektiv. Ihr macht den ersten Satz von Übung 1, dann den ersten Satz von Übung 2 usw. bis zur Letzten und dann sofort 2.Satz von Übung 1, 2.Satz Übung 2 usw.

14-14-14 schulterbreite Klimmzüge
26-26-26 enge Liegestütze
22-22-22 Russian twists
5-5-5 Kopfstandbeinheber
50-50-50 Lungen
72-72-72 shin- & calf-raises

Bemerkungen:

Klimmzüge Griff so, dass man, wenn man sich hochzieht, den Handrücken zu sich zeigen hat.
enge Liegestütze = Hände unter der Brust, sodass sie sich berühren Diamond Push ups
Russian twists einfach ohne Gewicht in den Händen machen. Falls das euch zu leicht ist einfach Arme ganz strecken oder eben ein Gewicht (Wasserflasche geht auch) in die Hand nehmen.
Kopfstandbeinheber
Lungen
shin-/calfraises = Wadenheben auf einer Treppenstufe (calfraises), dann dreht euch um und stellt euch mit den Fersen auf die Stufe und zieht eure Zehen Richtung Schienbein(shinraises). Jeweils 50 shinraises, dann 50 calfraises macht ein Satz von Diesen. Das ganze mit beiden Beinen gleichzeitig.

Thema: Krafttraining | 4 Kommentare

Krafttraining KW 41 2010

Montag, 11. Oktober 2010 | Autor:

Woche 5
11.10. – 17.10.2010

Diese Woche setzen wir mit dem regulären Training mal aus und machen stattdessen Ausdauerübungen. Dabei geht es darum möglichst 3x diese Woche etwas für die Ausdauer zu tun. Das kann sein schwimmen, Radfahren, Joggen. Wenn möglich alles circa eine Stunde lang machen.

Ihr müsst nicht alles davon machen, ihr könnt z.B. auch 3x Joggen. Stellt es euch zusammen, wie ihr wollt.

Thema: Krafttraining | Ein Kommentar

Krafttraining KW 40 2010

Montag, 4. Oktober 2010 | Autor:

Woche 4
04.10. – 10.10.2010

Zirkeltraining

Pro Übungen wollten wir 3 Sätze machen. Das Ganze ist als Zirkeltraining gedacht, so nutzt man die Zeit recht effektiv. Ihr macht den ersten Satz von Übung 1, dann den ersten Satz von Übung 2 usw. bis zur Letzten und dann sofort 2.Satz von Übung 1, 2.Satz Übung 2 usw.

13-13-13 schulterbreite Klimmzüge
24-24-24 enge Liegestütze
20-20-20 Russian twists
7-7-7 Skin the cat
133-133-133 Kniebeugen
66-66-66 shin- & calf-raises

Bemerkungen:

Klimmzüge Griff so, dass man, wenn man sich hochzieht, den Handrücken zu sich zeigen hat.
enge Liegestütze = Hände unter der Brust, sodass sie sich berühren Diamond Push ups
Russian twists einfach ohne Gewicht in den Händen machen. Falls das euch zu leicht ist einfach Arme ganz strecken oder eben ein Gewicht (Wasserflasche geht auch) in die Hand nehmen.
Skin the cat (zweite Ãœbung auf der Seite da) Es reicht hier den zweiten Teil der Ãœbung zu machen, da es ja nich so sehr um den Bauch geht (also nur bis die Beine wieder oben sind).
shin-/calfraises = Wadenheben auf einer Treppenstufe (calfraises), dann dreht euch um und stellt euch mit den Fersen auf die Stufe und zieht eure Zehen Richtung Schienbein(shinraises). Jeweils 50 shinraises, dann 50 calfraises macht ein Satz von Diesen. Das ganze mit beiden Beinen gleichzeitig.

Thema: Krafttraining | 2 Kommentare

Krafttraining KW 39 2010

Sonntag, 26. September 2010 | Autor:

27.09.2010 – 03.10.2010

Zirkeltraining

Pro Übungen wollten wir 3 Sätze machen. Das Ganze ist als Zirkeltraining gedacht, so nutzt man die Zeit recht effektiv. Ihr macht den ersten Satz von Übung 1, dann den ersten Satz von Übung 2 usw. bis zur Letzten und dann sofort 2.Satz von Übung 1, 2.Satz Übung 2 usw.

12-12-12 schulterbreite Klimmzüge
22-22-22 enge Liegestütze
60-60-60 Crunches
6-6-6 Skin the cat
121-121-121 Kniebeugen
60-60-60 shin- & calf-raises

Bemerkungen:

Klimmzüge Griff so, dass man, wenn man sich hochzieht, den Handrücken zu sich zeigen hat.
enge Liegestütze = Hände unter der Brust, sodass sie sich berühren Diamond Push ups
Crunches, keine Situps, d.h. nicht bis ganz nach oben gehen
Superman = Video
shin-/calfraises = Wadenheben auf einer Treppenstufe (calfraises), dann dreht euch um und stellt euch mit den Fersen auf die Stufe und zieht eure Zehen Richtung Schienbein(shinraises). Jeweils 50 shinraises, dann 50 calfraises macht ein Satz von Diesen. Das ganze mit beiden Beinen gleichzeitig.
Skin the cat (zweite Ãœbung auf der Seite da) Den Beginn aber am besten mit angehockten Beinen, da es ja um den zweiten Teil der Bewegung geht und nich so sehr um den Bauch.

Thema: Krafttraining | 7 Kommentare