Home

Trainingsergänzung: Nachtskaten!

Donnerstag, 5. September 2013 | Autor:

Euch mangelt es an Kondition und Beinkraft, normales Joggen ist euch aber zu langweilig? Dann versucht es doch mal mit Skaten!

Speziell das Nachtskaten bietet mit seiner Streckenlänge und den unterschiedlichen Steigungen und Gefällen eine ideale Trainingseinheit.
Der Vorteil beim Skaten ist, dass man auch mal Tempo rausnehmen kann, ohne das Training gleich abbrechen zu müssen, wenn einem mal die Puste ausgeht.
Den Traingserfolg kann ich persönlich bestätigen und obendrein macht es einfach Spaß.

Zum Nachtskaten: Jeden Freitag von Anfang Mai bis Ende September startet das Teilnehmerfeld von der Halfpipe Lingerallee aus und rollt dann auf einer von 5 Strecken auf den Straßen durch Dresden. Diese werden zu diesem Zweck von Ordnern und der Polizei abgesichert, so dass man sich gefahrlos auf den Straßen bewegen kann.
Entgegen der allgemeinen Meinung muss man kein Skate-Profi sein um mitfahren zu können -Standsicherheit und Bremsfähigkeit reichen völlig aus!
Auch muss man NICHTS bezahlen oder sich anmelden -einfach hinkommen und mitrollen.
Und auch die Leute, die Angst haben, sie führen zu langsam um mithalten zu können, oder diejenigen, die Befürchtungen haben einer riesigen Menschenmasse ausgesetzt zu sein kann ich beruhigen: Auch wenn durchschnittlich 2500 Skater mitfahren, so ist das Teilnehmerfeld doch stets so gestreckt, dass man a) sollte man relativ weit vorn starten eigentlich unmöglich aus dem Feld „rausfallen“ kann und b) stets Abschnitte findet, die dünner „besiedelt“ sind, als so mancher 3 Uhr-Bus

Ich kann euch nur empfehlen es mal auszuprobieren, und würde mich freuen, wenn sich uns der ein oder andere anschließen würde.

Also dann,
bis Freitag 😉

P.S.: könnt euch gern per Kommentar bei mir melden, damit wir uns einen Treffpunkt ausmachen können.

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

2 Kommentare

  1. 1
    Cheetah 

    Scrollt mal bisl runter.
    Nich, dass ihr meinen Artikel überseht wegen dem Trainings-Permapin

    (dieses Kommetar dient nur dazu auf diesen Artikel aufmerksam zu machen)

  2. 2
    Daniel 

    @daniel:
    Kann nicht kommen

Kommentar abgeben